Wenn die Liebe eine Spur legt

Schon früh hatte mich das Thema Liebe für sich eingenommen. Ich erinnere mich, dass ich bei meinen ersten Seminarenbesuchen, schon von meinem Weg der Liebe erzählte und sagte, ich möchte eine Botschafterin der Liebe sein. Gern würde ich in ihrem Namen sprechen und das Bild, das man im Allgemeinen von der Liebe hat, geraderücken.

Es war zum Teil sehr schmerzhaft zu sehen, was alles unter dem Namen der Liebe verkauft wird. Angefangen bei den Eltern-Kind-Beziehungen, in den Partnerschaften, bis weit hinein in die spirituelle Szene. Denn selbst da wird der Liebe ein Kleid angezogen, dass ihr überhaupt nicht steht, geschweige denn passt.

Mein Weg der Liebe hat mich sehr geschliffen. Hat mir alles weggenommen, was nicht Liebe war oder wo ich das Bild von der Liebe zu sehr retuschiert hatte. Doch immer wieder stellte sie sich mir in den Weg. Groß und gewaltig, Angst einflößen und mit einer magischen Kraft, der man sich nicht entziehen kann. Schon in meinen Anfängen als Aufstellungsleiter, zeigte sich in den Stellungen immer die Liebe als lösende Kraft. Ich machte großartige Ausbildungen, bei wundervollen Lehrern. Doch als ich fertig war und mein Zertifikat in der Hand hatte, dachte ich mir nur: das geht noch tiefer und noch einfacher und noch leichter. Und so forschte ich weiter, um schließlich am Urgrund des Themas Heilung anzukommen.

So kam ich an einen Punkt, an dem mir klar wurde, dass alle Heilmethoden austauschbar sind. Da soll sich jeder dem zuwenden, was ihm persönlich gut liegt. Das Entscheidende ist das, was darunter liegt. Wenn das Liebe ist, dann heilt es. Man kann auch soweit gehen, dass Liebe jede Therapie oder Heilmethode überflüssig machen würde.

Es ergab sich fast wie von selbst, dass in den Sitzungen, den Aufstellungen oder den Seminaren, ich immer ein und dasselbe tat, nämlich die Menschen wieder mit ihrer Liebe in Kontakt zu bringen. Die Ergebnisse waren überwältigend. Jedes Mal, wenn ich mich auf den Flow einer Aufstellung oder Einzelsitzung eingelassen habe, konnte ich ein Wunder erleben. Wenn sich der Teilnehmer einließ und für die Liebe bereit war, veränderte sich von dem Moment an sein Leben und das seiner Umgebung.

Irgendwann liefen alle Erfahrungen meines Lebens zu einer wichtigen Erkenntnis zusammen. Liebe ist die Antwort auf alle Fragen und die Lösung aller Probleme. Unsere Bereitschaft uns wieder auf die Liebe einzulassen und unsere Liebesfähigkeit zu entwickeln, entscheidet maßgeblich darüber, wie die Zukunft unserer Gesellschaft und die unseres Planeten aussieht.

Ich rede in diesem Fall nicht von der romantischen Liebe, ich rede von dem natürlichen Seinszustand, in dem wir alle auf diese Welt kommen. In einem Zustand der Agape (altgriechisches Wort für die uneigennützige, göttliche Liebe).

Mein Leben war von Anfang an ein Studium der Liebe. Mit jedem Semester und mit jeder praktischen Klausur, die mir das Leben hingelegt hat, konnte ich tiefer in das Thema einsinken. Durfte erfahren, an welchen Ängsten und Kontrollmechanismen wir vorbeimüssen. Welche Vorstellungen und Erwartungen wir aufgeben dürfen und welche Dimensionen sich in Dir öffnen, wenn Du die Haltegriffe loslassen kannst. Wenn Du Dich auf etwas Höheres einlassen kannst, dass Dein Verstand nicht mal annähernd greifen kann.

Der Weg der Liebe ist ein Erfahrungsweg. Er fordert Deine Hingabe und Dein Vertrauen. Jede intellektuelle Annäherung endet in der Endlosschleife. Irgendwann musst du dein Buch aus der Hand legen und springen. Obwohl Du die nächsten Schritte nicht sehen kannst und obwohl Du keinerlei Garantien mitbekommen hast.

Die Spatzen pfeifen es mittlerweile von allen Dächern, wir befinden uns mitten in einem der größten Wandlungsprozesse, den die Menschheit je erlebt hat. Strukturen wandeln sich oder brechen ein und Menschen beginnen bewusster zu werden. Sie lernen wieder Sehen und sie sehen, dass vieles nicht gut ist. Sie suchen nach Konzepten, neuen Strategien oder versuchen mit Reglementierungen und Verträgen, die Schäden zu begrenzen.

Doch mit intellektuellen Lösungsansätzen, wird hier nicht der große Wurf zu erwarten sein. Was es jetzt braucht sind mutige Menschen mit Herz, die als Lehrer, Politiker, Manager, Unternehmer, Handwerker und vieles andere mehr, diesen Wandel mitgestalten. Die aufgrund ihrer ethischen inneren Haltung Entscheidungen treffen. Gute Entscheidungen treffen und nachhaltige Entscheidungen treffen.

Jeder von uns hat seinen Platz und seine Rolle in diesem Umbruch. Jeder hat etwas gelernt oder bringt eine besondere Gabe mit, die in dieser Zeit sehr sinnvoll ist. Wenn wir Mitgestalter sein wollen und unsere Zukunft nicht allein den Politikern überlassen wollen, dann sollten wir jetzt zeigen wofür wir stehen und was wir dazu beitragen wollen.
Meine Entscheidung ist gefallen, der Liebe meine Stimme und meine Worte zu geben. Die Menschen mit dem, was ich zu geben habe, wieder zur Liebe zu inspirieren. Für die Liebe Türen zu öffnen, damit sie wieder in die Häuser und Büros der Menschen einziehen kann. Damit sie in den Menschen wieder ihren heiligen Dienst tun kann.

Um all den dazugehörigen Aktivitäten, eine Heimat zu geben,
ist die Agentur The Rose – Inspiring People entstanden.

The Rose – Inspiring People

Die Inspirationsagentur The Rose hat ihren Dienst begonnen. Sie wird Dich ab jetzt mit allem, was zum Leben, Lachen und Lieben inspiriert, versorgen. Die verschiedenen Angebote und Dienstleistungen werden in den nächsten Monaten noch weiter ausgearbeitet und verfeinert. Mit Texten, Geschichten, Übungen, Bildern, Veranstaltungen, Workshops und Reisen, sollte für jeden etwas dabei sein. Nach und nach werden auch andere HerzMenschen über diese Plattform ihre Dienstleistungen anbieten. Alles darf organisch wachsen und sich natürlich entwickeln.

Die erste Aktion, die die Inspirationsagentur - The Rose ins Leben gerufen hat, ist die Kampagne #I´m a Lover. Ein Outing, bei dem Du zeigst, wer Du bist und wofür Du stehst. Denn zu wissen „wir sind viele“ ist gut, aber zu sehen „wir sind viele“, das ist besser.

Schau Dich auf der neuen Seite www.inspiring-people.net um und - schau immer mal wieder vorbei. Denn sie wird sich immer weiterentwickeln. Oder Du meldest Dich gleich für den Inspirationsletter an, der Dir regelmäßig zugeschickt wird und Dich auf dem Laufenden hält.

The Rose möchte Liebe wieder sichtbar werden zu lassen. Geschichten über die Liebe erzählen und aufzuzeigen, wie viel Liebe bereits da ist. Welche Potenziale und Möglichkeiten in jedem Moment unseres Lebens augenblicklich abzurufen sind. Wie viel Hoffnung wir haben können, da wir unsere wichtigste Ressource bisher nur im einstelligen Promillebereich genutzt haben. The Rose möchte Mut zur Liebe machen und Dir dabei helfen, wieder mutig zu werden. Dich motivieren und für das größte Abenteuer Deines Lebens vorbereiten.

Seminare, Themenabende & ErLEBENsreisen
Alle Angebote auf der LifeCoaching und auf The Rose Seite sind auf Deine Future Fitness ausgerichtet. Auf die Themen Liebe – Intuition – und Imagination, die Dir dabei helfen werden, Dich sicher auf dem Boden der neuen Zeit zurechtzufinden. Oder anders gesagt, Dir ein verlässlicher Kompass sind, wenn die alten Sicherheiten oder Orientierungspunkte wegbrechen.

Sabine Häring
Visionärin & HerzMensch


Anmeldung Newsletter
#I´m a Lover Kampagne
The Rose Inspiring People
Sabine Häring LifeCoaching

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren